Seite wird zurzeit überarbeitet!

Porträt
Die Tischtennisabteilung, 1974 von Albert Wilhelm ins Leben gerufen, hat sich kontinuierlich entwickelt und steht heute auf einem tragenden Fundament. Ein guter Trainingsbesuch und hervorragende Trainingsmöglichkeiten in der vereinseigenen "Hans Broschey Halle" und nicht zuletzt qualifizierte Übungsleiter brachten den Verein nach vorne. Zunächst mit einer Herrenmannschaft in den Wettkampfsport gestartet, geht die Tischtennismannschaft in der aktuellen Spielsaison 2016/17 mit einer Damenmannschat, vier Herrenmannschaften, einer Jugend- und Schülermannschaft an den Start. Damit gehört der Turnverein mittlerweile zu einem der größten Vereine bzw. Abteilungen im Bezirk Westpfalz-Süd. Den Aufschwung verdankt die Abteilung vor allem der kontinuierlichen und nachhaltigen Jugendarbeit, welche die Aktivenmannschaften sicherlich zukünftig auch noch in höhere Spielklassen führen wird.


Die Abteilung organisiert neben den Mannschaftwettbewerben auch das Tischtennis Pfingstturnier, einen Ortsentscheid der Minimeisterschaften, die Pokalendrunden der Kreisklassen und richtet seit vielen Jahren die Bezirkstage für den Bereich Westpfalz-Süd aus.


Auch das Gesellige steht hoch im Kurs. So trifft man sich nach den Wettkämpfen zusammen mit den Spielern der Gästemannschaften immer in der Gaststube der "Hans Broschey Halle" um Smaltalk zu halten. Aber auch Bowling, Kegeln, Wanderungen, Grillfeste sind feste Bestandteile der Abteilung, um die Gemeinschaft zu pflegen.