Im August 1988, anlässlich der Hundertjahrfeier des Turnvereins, fand der erste Auftritt der Gruppe statt. Acht Tanzpaare standen damals im großen Festzelt auf der Bühne. Die Gruppe fand sehr schnell viele Anhänger, da es zu diesem Zeitpunkt noch keine Sportgruppe im Turnverein gab , in der das Tanzen im Vordergrund stand. Dabei wurde eine frühere Tradition wieder aufgenommen. Bereits in den zwanziger Jahren existierte eine Volkstanzgruppe in unserem Verein, die aber später wieder aufgelöst wurde.

Die Geschicke der Tanzgruppe, die sich den historischen überlieferten Tänzen verschrieben hat, liegen in den Händen von Bärbel und Wolfgang Steffan. Beide gehören zu den Gründungsmitgliedern und haben von Anfang an die Geschicke der Tanzgruppe gesteuert. Sie besuchen Weiterbildungsveranstaltungen, wählen die Tänze aus und studieren diese mit der Gruppe ein und organisieren schlussendlich auch die Auftritte der Gruppe.

Über die Jahre hinweg führten Auftritte der Gruppe weit über die Pfalz hinaus. So wirkten die Tänzer bei den Deutschen Trachtenfesten in Grömitz an der Ostsee und am Bostalsee mit, beim Deutschen Turnfest in München und beim Maibaumporten in Bochum, um nur einige zu nennen. Weiterhin wurde die Trachtengruppe in der Region bekannt durch zahlreiche Auftritte bei Dorffesten, Vereinsfeiern oder anderen kulturellen Veranstaltungen. Als Mitglied im Verband für Volkstum und Heimat in Rheinland-Pfalz ev. nahm die Gruppe auch an vielen Verbandsveranstaltungen wie Johannisfeiern, sowie an Landes- und Bundestrachtentreffen teil.

Die Trachtengruppe gehört heute mit acht Tanzpaaren zu einer der größten Tanzgruppen in Rheinland-Pfalz. 

 

 

Die Übungsstunden finden wie folgt statt:

Dienstags ab 20:00 Uhr in der Aula der Sickingen Grundschule Höheinöd.

Tänzer die sich für dieses Brauchtum und für den Tanz interessieren, sind herzlich willkommen.